Kooperationspartner

 HH-RP16-demo-leben  HH-RP16-FHH-BA-HHM  HH-RP16-ikm
HHRP15 Kooperationspartner - Schura HHRP15 Kooperationspartner - Kunsthalle HHRP15 Kooperationspartner - Al Manar
HHRP15 Kooperationspartner - Nour Moschee HHRP15 Kooperationspartner - Al-Azhari Institut HHRP15 Kooperationspartner - IGH
HHRP15 Kooperationspartner - MuslimeHelfen HHRP15 Kooperationspartner - Tunesische Vereinigung in Deutschland HHRP15 Kooperationspartner - Islamic Relief
HHRP15 Kooperationspartner - IHG HHRP15 Kooperationspartner - IWB HHRP15 Kooperationspartner - SprachBrückeHH
HHRP15 Kooperationspartner - iii eV HHRP15 Kooperationspartner - Klosterschule HHRP15 Kooperationspartner - Imam Malik
HHRP15 Kooperationspartner - El Iman Moschee HHRP15 Kooperationspartner - MIZH HHRP15 Kooperationspartner - Sabikun
HHRP15 Kooperationspartner - AAI HHRP15 Kooperationspartner - EAJAZ HHRP15 Kooperationspartner - Masjid Al-Houda
Masjid Rahma Islamisches Albanisches
Kulturzentrum Hamburg
 

 

In alphabetischer Reihenfolge:

Al-Azhari Institut www.azhari.eu Das Al-Azhari Institut für Bildung, Wissenschaft und Arabische Sprache hat als Ziel die Integration der Muslime in die hiesige Gesellschaft zu fördern, um ein friedlicheres Zusammenleben zu ermöglichen. Dabei bildet die Grundeinstellung, dass der Islam mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sowie der freiheitlich-demokratischen Grundordnung kompatibel ist, die Basis dieses Institutes. Bildung
Al-Houda Moschee   Arabisch- deutscher Kulturverein Hamburg e.V. „Masjid“ Al-Houda Moschee Gemeinde
Al-Manar Stiftung Hamburg www.almanar-hamburg.de AL MANAR – Stiftung für islami­sche Bildung und Kultur in Hamburg ist die erste islamische Stiftung in Norddeutschland. Stiftung
Al-Nour Moschee www.al-nour.de Das Islamische Zentrum Al-Nour, auch bekannt als Al-Nour Moschee, wurde 1993 gegründet und ist seit dem im Stadtteil St. George zuhause.Die Al-Nour Moschee grenzt sich zu den meisten anderen islamischen Gemeinden durch die kulturelle Vielfalt seiner Besucher ab. Die Gläubigen, die unsere Moschee besuchen, stammen aus über 30 Nationen und bestimmen den weltoffenen Charakter unseres Zentrums. Neben Arabern aus dem Nahen Osten und Nordafrika zählen ebenso Schwarzafrikaner sowie Asiaten von Afghanistan bis Indonesien und Deutsche zu den regelmäßigen Besuchern.  Alle unsere Aktivitäten wie zum Beispiel Vorträge, Unterrichte, Veranstaltungen, Feste oder die Freitagspredigt werden entweder direkt in deutscher Sprache angeboten oder ins Deutsche übersetzt. Moschee Gemeinde
Asien-Afrika Institut www.aai.uni-hamburg.de Das Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg ist das größte universitäre Zentrum für Asien- und Afrikawissenschaften in Deutschland.Die Hamburger Asien- und Afrikawissenschaften blicken auf eine über 100jährige Geschichte zurück, die mit der Gründung des Kolonialinstituts im Jahre 1908 begann. Bildung
Centrum Moschee Hamburg de.wikipedia.org/wiki/Centrum-Moschee_Hamburg Die Centrum-Moschee Hamburg (türkisch Merkez Camii) ist die Moschee eines 1977 gegründeten Moscheevereins mit Sitz im Hamburger Stadtteil St. Georg. Moschee Gemeinde
EAJAZ      
El Iman Moschee      
Hamburger Kunsthalle www.hamburger-kunsthalle.de Die Hamburger Kunsthalle beheimatet mehrere bedeutende Kunstsammlungen und spannt den Bogen vom Mittelalter bis zur modernen und zeitgenössischen Kunst.Das Museum besteht aus drei miteinander verbundenen Gebäuden zwischen dem Hauptbahnhof, den Bahngleisen, dem Glockengießerwall und der Alster auf der ehemaligen Bastion Vincent der Hamburger Wallanlagen. Die gesamte Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche summiert sich auf mehr als 13.000 Quadratmeter. Ein traditioneller Schwerpunkt der Sammlung ist das 19. Jahrhundert. Außerdem verfügt das Museum über Abteilungen für Alte Meister und die Moderne. Der Kunst der Gegenwart ist ein eigener Gebäudekomplex gewidmet. Das Kupferstichkabinett umfasst über 120.000 Blätter.[1] Die Bibliothek der Hamburger Kunsthalle umfasst mehr als 175.000 Bände, darunter ca. 3000 illustrierte Bücher und Künstlerbücher.  Kultur
IHG e.V. www.uni-islam.de Die IHg e.V. ist der Vertreter der muslimischen Studentenschaft in Hamburg und Umge­bung. Weiterhin verfolgen wir die Absicht, mit universitären Einrichtungen und anderen Studentenvereinen konstruktiv zusammenzuarbeiten.Neben dem innerislamischen Dia­log versuchen wir außerdem noch mit anderen Glaubensgemeinschaften einen intensiven Kontakt zu pflegen.Die IHg e.V. ist bemüht, durch wissenschaftliche Arbeiten ihre Mitglieder interdisziplinär weiterzubilden und letztendlich durch den Dialog mit diversen gesellschaftlichen Gruppierungen ein vorurteilsfreies Islambild zu etablieren. Bildung
I.I.I. e.V. www.iiiev.org    
islamic relief www.islamicrelief.de Islamic Relief Deutschland (IRD) ist eine deutsche Nichtregierungsorganisation und wurde 1996 in Köln gegründet. Islamic Relief Deutschland ist Partner von Islamic Relief Worldwide, einem Netzwerk mit 13 selbstständigen Islamic Relief-Partnerorganisationen in Europa, Afrika, Asien und den USA, das 1984 als Reaktion auf die damalige Hungersnot am Horn von Afrika gegründet wurde. Dank unseres weltweiten Netzwerkes von Partner- und Projektbüros in mehr als 40 Ländern erreichen wir mit unseren Nothilfe- und Entwicklungsprojekten bedürftige Menschen in Afrika, Asien, Nahost und Osteuropa. Unterstützt wird unsere Hilfe durch Tausende von einheimischen Helfern und koordiniert durch das internationale Büro in Birmingham. Der Hauptsitz von Islamic Relief Deutschland ist in Köln; Niederlassungen befinden sich in Berlin, Frankfurt am Main, Essen, Hamburg und München. Humanitäre Organisation
Islamisches Albanisches Kulturzentrum Hamburg www.uiazd.de    
IWB      
Klosterschule www.klosterschule-hamburg.de GanztagsGymnasium und Kulturschule Bildung
Masjid Imam Malik      
Masjid Rahma www.mfv-masjidrahma.de Wir sind ein eingetragener gemeinnütziger Verein in Hamburg. MASJID RAHMA – ist ein afrikanisch-muslimischer Familienverein mit ca. 200 Kindern/ Jugendlichen und 150 Erwachsenen. Die meisten unserer Mitglieder kommen aus West-Afrika. Wir engagieren uns für die Förderung von Schulkindern mit Hausaufgabenhilfe, planen Deutschkurse speziell für Frauen, um ihnen die Möglichkeit der Integration zu geben und bieten vor allem einen Ort des Austausches, der Ruhe und der Hilfe in vielen Lebenslagen. Außerdem ist in unserem Verein eine Moschee eingegliedert. Unser Hauptziel ist es, einen selbstbestimmten Zufluchtsort für Muslime aller afrikanischen Länder zu bieten. Bei uns können neue Kontakte geknüpft werden, eine gegenseitige Beratung stattfinden und bei der Integration unterstützt werden. Viele unserer Mitglieder fühlen sich in Ihrem Lebensraum fremd und einsam. Wir wollen dieser Einsamkeit mit unserer Einrichtung begegnen und Integration in allen Lebenslagen fördern. Moschee Gemeinde
MuslimeHelfen e.V. www.muslimehelfen.org/tag/hamburg Muslime Helfen ist deutsche Nichtregierungsorganisation.Seit 1985 helfen die Spender von muslimehelfen Bedürftigen weltweit. Humanitäre Organisation
MIZH      
Sabikun e.V.   Islamische Gemeinschaft Sabikun e.V. Moschee Gemeinde
Schura Hamburg – Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg www.schura-hamburg.de SCHURA – Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V. ist ein im Juli 1999 erfolgter Zusammenschluss islamischer Gemeinden in der Freien und Hansestadt Hamburg auf Grundlage eines gemeinsamen islamischen Glaubensverständnisses wie es in § 3 der Satzung definiert ist. Die unterschiedlichen Mitgliedsgemeinden spiegeln die Vielfalt des Hamburg bestehenden islamischen Lebens wieder Dachverband
Sprachbrücke Hamburg www.sprachbruecke-hamburg.de Als Ehrenamtsprojekt befindet sich „Sprache im Alltag“ an der Schnittstelle zwischen Integration von Migranten und Förderung von Ehrenamt in Hamburg. Das Gesprächsangebot nähert sich monothematisch den verschiedenen Facetten des alltäglichen Lebens.Die kostenlosen Gesprächsrunden finden wöchentlich statt und dauern 60 Minuten. In jedem Monat wird ein neues Thema besprochen. In der letzten Woche des Monats findet eine Exkursion passend zum Thema statt. Ein Einstieg ist jeweils zum Monatsanfang möglich. Pro Gesprächsrunde können bis zu zehn Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist notwendig, um sich einen Platz zu sichern.  
Tunesische Vereinigung in Deutschland e.V. de-de.facebook.com/TVD.Tunesien Tunesischer Kulturverein Kulturverein